Die Beratunsgruppe für Nichtionisierende Strahlung ist eine in Gesundheitsfragender wichtige Kommission, die vom Bund bestellt wird,  Sie kam Ende 2019 massiv unter Druck. Internationale Forscher verlangten den Rücktritt von Prof. Martin Röösli und eine Neuaufstellung des Gremiums mit Beratern und Forschern ohne Interessenskonflikte.

Artikel in Vorbereitung

i

Gerne ein paar Anregungen:

Es ist nie zu spät, sich als Journalist zu informieren:

https://microwavenews.com/news-center/precarious-case-against-precaution

Hinterfragen Sie die Notwendigkeit des IOT. Es ist nicht kompatibel mit unserer Umweltthematik. Autonomes Fahren ist ein Industrie-Märchen und verträgt sich nicht mit einer lebenswerten Welt. https://www.hansuelistettler.ch/images/unfallanalysen/3355_Neuhausen_02.06.2019.pdf

H

Machen Sie immer wieder mal den einfachen GRETA®-Test: bringt eine Fragestellung die Welt einen Schritt weiter weg vom Abgrund – oder führt sie darauf hin?

Beim Thema Mobilfunk kennt man übrigens neben der hochgelobten Doppelblind-Studie dutzende andere Untersuchungsmethoden, eines wäre beispielsweise die Beobachtungsstudie. Die im Text angefügten Beispiele stammen aus meiner eigenen langjährigen Arbeit zur Frage: Hat gepulste Strahlung, die bekanntlich auch Hirnstromveränderungen auslösen kann, auch Auswirkungen auf unser Verhalten im Verkehr? Welche? https://www.hansuelistettler.ch/images/unfallanalysen/5388_Geneve_26.11.2020.pdf

Zum PDF
Vom Menschen erzeugte elektromagnetische Felder und oxidativer Stress- Biologische Effekte und Konsequenzen für die Gesundheit

Die bekannte – von den Entscheidungsgremien hochgehaltene - Mauer der Forschung beispielsweise zu Schädigung von standorttreuen Lebewesen wie Bäumen führt zu einer Art von citicen-science, beispielsweise bei der Baumschaden-Beobachtung: https://www.emfdata.org/de/informationen/detail&id=27

U

St.Gallen 12.09.2021                  Hansueli Stettler